Wie Immediate Edge funktioniert

Statt einer Standard-Handelsplattform, auf der Sie direkt mit anderen Nutzern tauschen, bietet Immediate Edge einen Brokerage-Service an. Das bedeutet, dass Sie Münzen direkt von Immediate Edge zu einer festen Provision kaufen können, anstatt mit anderen Händlern zu interagieren.

Diese einfache, schlanke Alternative zum traditionellen Handel führt zu blitzschnellen Transaktionsprozessen. Sie hat jedoch ihren Preis, denn die Prämien von Immediate Edge sind ziemlich hoch.

Wie Immediate Edge funktioniert

Der größte Vorteil von Immediate Edge ist seine Einfachheit. Immediate Edge behauptet, Investitionen in digitale Vermögenswerte mit specficnz so einfach machen zu wollen wie das Bestellen eines Taxis oder einer Pizza, und das zeigt sich auch.

Um ein Konto bei Immediate Edge einzurichten, müssen Sie die Website besuchen oder die mobile App herunterladen. Sowohl die App als auch die Website können mit einem einzigen Konto verwendet werden, und Sie können beide Plattformen für die Einrichtung Ihres Kontos nutzen.

Immediate Edge bietet eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an, um Ihr Konto sicher zu halten, und es ist ratsam, dass Sie dies bei der Einrichtung Ihres Kontos einrichten.

Sie haben zwar Zugriff auf einige Immediate Edge-Funktionen, sobald Sie die Anmeldung abgeschlossen haben, aber Sie müssen Ihre Identität verifizieren, um die volle Funktionalität Ihres Kontos freizuschalten. Je nach Land, in dem Sie leben, müssen Sie entweder ein Bild Ihres Reisepasses oder Ihres Personalausweises hochladen.

Wenn Ihr Konto verifiziert ist, können Sie Fiat-Währung auf Ihr Konto einzahlen und Vermögenswerte kaufen. Immediate Edge unterstützt dafür eine Vielzahl von Zahlungsmethoden, darunter Kredit- und Debitkarten. Wenn Sie in Österreich leben, können Sie Immediate Edge To Go verwenden, um Kryptowährungen bei teilnehmenden Postämtern zu kaufen.

Sie können Kryptowährungen auch direkt in Ihre digitale Immediate Edge-Geldbörse einzahlen. Dies kann wichtig sein, wenn Sie bereits Krypto-Investitionen auf anderen Plattformen gespeichert haben.

Genauso wie Sie über Ihr Immediate Edge-Konto Kryptowährungen kaufen können, können Sie sie auch wieder verkaufen, wann immer Sie wollen. Nachdem Sie Kryptowährungen verkauft haben, können Sie Ihr Geld von Ihrer Fiat-Brieftasche auf Ihr Bankkonto zurücküberweisen.

Und natürlich können Sie auch Kryptowährungen von Ihrer Immediate Edge-Wallet an jede andere digitale Wallet senden, die Sie haben.

Immediate Edge Eigenschaften

Immediate Edge ist mehr als nur eine Krypto-Börse. Es bietet seinen Nutzern auch eine Reihe von praktischen Funktionen und Vorteilen.

Immediate Edge Ersparnisse
Immediate Edge Savings ist ein automatisches Sparplansystem. Es ermöglicht Ihnen, jeden Monat einen bestimmten Betrag auf ein Krypto-Sparkonto einzuzahlen. Obwohl digitale Vermögenswerte, die bei Immediate Edge gespeichert sind, in einer Offline-Wallet aufbewahrt werden können, ist es wichtig zu wissen, dass die Vermögenswerte nicht versichert sind.

Immediate Edge-Metalle
Sie sind nicht auf den Handel mit digitalen Vermögenswerten auf der Immediate Edge-Börse beschränkt. Sie können auch Edelmetalle über den Dienst kaufen und verkaufen. Gold, Silber, Platin und Palladium von Immediate Edge sind in der realen Welt physisch abgesichert. Und im Gegensatz zu Kryptobeständen sind Edelmetalle, die über Immediate Edge gekauft werden, vollständig versichert.

Profit ratio of Brexit Millionaire

The profit ratio is supposedly very high according to Brexit Millionaire, but as we explained earlier, we could not corroborate these claims.

Profits are neither guaranteed nor proven when you trade on this platform.

It is important to know that the crypto currency market is fluctuating and there is always a risk of capital loss.

Go to top
📱 Customer support 📱
Brexit Millionaire customer service is satisfactory and available via live chat or email.

Go to top

💰 How much money can I make with Brexit Millionaire? 💰

According to Brexit Millionaire, the automated system enjoys an excellent 90% ratio, which allows you to earn up to €1,100 per day. However, we have not been able to confirm these claims.

We would like to remind you that profits with Brexit Millionaire are not guaranteed.

Furthermore, you should also be aware that earnings vary depending on one’s experience, knowledge and trading parameters.

⇨ Our review of Brexit Millionaire 💰
Broker
Description
Rating
Visit the broker
Brexit Millionaire Review: Reliable or Not?
Works with UFX and EuropeFX
Deposit or withdrawal is done within 24 hours
Live chat available
4.7/5
Visit
Go to top

Brexit Millionaire testimonials and reviews

We enjoyed the many user reviews available on Brexit Millionaire, and decided to share them with you:

👉 „I was an investor on Wall Street. And I’ve never seen anything like this in my 10 years of working there. My colleagues all thought I was crazy when I left the company to invest full-time in Brexit Millionaire software. $38,459 in profits later, all my colleagues now SUPPOSE me to know how I did it.“

Ernest I. Orem, UT

Go to top
👉 „Two weeks ago, I was laid off. I was out of options, I thought my life was over. Now I’m earning over $1,261.42 a day. And for the first time in two months, my account is not overdrawn. Thank you, Brexit Millionaire!

Jane K. Fort Worth, TX

Go to top
However, you should note that these reviews may be slightly exaggerated and cannot guarantee that you will make a profit when trading with this bot.

We also found a number of negative reviews on online forums and even found a few comments that state that this robot seems to be a scam.

On the other hand, we also found reviews from some investors claiming to have made profits of €50 to €100 using this application, which seems more realistic than the figures listed on the Brexit Millionaire website.

Note that profits may vary depending on the user and are not guaranteed or proven.

Has Brexit Millionaire appeared on TV?
We have heard many rumours that Brexit Millionaire has appeared on public media and TV shows. That’s why we decided to do some research to find out if these are true or false.

 

GTA 5 Zugang zum Rockstar-Server nicht möglich

Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass Ihr Profil keine Berechtigung für den Zugriff auf GTA Online hat, müssen Sie Folgendes tun:

Die Fehlermeldung „Ihr Profil hat keine Berechtigung, auf GTA Online zuzugreifen“ ist nicht das, was Sie sehen möchten, wenn Sie versuchen, sich einzuloggen, da dies bedeutet, dass Sie nicht in die Online-Spielwelt eintreten können und daran gehindert werden, einer Sitzung beizutreten. Es kann auch zu echter Besorgnis über den Status Ihres Kontos führen, vor allem, wenn Sie viel Zeit und Geld damit verbracht haben, Ihr Ansehen in GTA Online aufzubauen. Aber geraten Sie nicht gleich in Panik, denn es kann mehrere Gründe geben, warum Sie Verbindungsprobleme mit Ihrem Konto haben. Wir zeigen Ihnen einige mögliche Lösungen für die Fehlermeldung „Ihr Profil hat keine Berechtigung, auf GTA Online zuzugreifen“ auf, damit Sie hoffentlich wieder in Los Santos einsteigen können.

So beheben Sie die Fehlermeldung „Ihr Profil hat keine Berechtigung für den Zugriff auf GTA Online“.

Die erste und naheliegendste Erklärung für diese Fehlermeldung ist, dass dein PlayStation Plus- oder Xbox Live Gold-Abonnement abgelaufen ist, da du ein aktives Abonnement haben musst, um GTA Online spielen zu können. Um deinen Status auf PS4 zu überprüfen, gehe auf dem Startbildschirm auf Einstellungen > Kontoverwaltung > Kontoinformationen > PlayStation-Abonnements > PlayStation Plus. Xbox One-Nutzer gehen auf dem Dashboard zu Einstellungen > Konto > Abonnements. Wenn dein Abonnement abgelaufen ist, solltest du dir die besten PS Plus- oder Xbox Live-Angebote ansehen, um dich anzumelden und wieder online spielen zu können.

Wenn Sie eine Xbox One verwenden, ist es auch möglich, dass die Informationen zu Ihrem Xbox Live Gold-Abonnement auf Ihrer Konsole in Konflikt stehen. Ihr könnt das Problem beheben, indem ihr euer Xbox Live-Konto von der Konsole entfernt und wieder hinzufügt. Vergewissert euch aber vorher, dass ihr die richtige E-Mail-Adresse und das richtige Passwort habt, sonst müsst ihr den Microsoft-Support kontaktieren. Um Ihr Konto zu entfernen, gehen Sie im Dashboard auf Einstellungen > Konto > Konten entfernen und wählen dann das zu entfernende Profil aus. Anschließend können Sie sich über Anmelden anmelden, um Ihr Konto wieder zur Xbox One hinzuzufügen, wodurch alle Konflikte mit dem Xbox Live Gold Abonnement behoben werden.

Wenn euch die obigen Informationen nicht geholfen haben, könnte dies leider bedeuten, dass euer Social Club-Konto von Rockstar gesperrt wurde. Dies ist wahrscheinlicher, wenn ihr einen Trainer, Makros, Exploits oder Glitches benutzt habt, um euch einen unfairen Vorteil in GTA Online zu verschaffen. Allerdings ist das System nicht perfekt und gelegentlich werden auch legitime Accounts angegriffen. Von Rockstar verhängte Account-Sperren können vorübergehend oder dauerhaft sein. Der einzige Weg, um festzustellen, ob dein Account betroffen ist, ist, den Rockstar-Support zu kontaktieren und ein Ticket zur Untersuchung einzureichen. Sperren können und werden aufgehoben, also seid respektvoll und kommt allen Aufforderungen des Support-Teams nach, damit ihr die besten Chancen habt, auf euer Social Club-Konto zuzugreifen und zu GTA Online zurückzukehren.

Was ist eine private IP-Adresse?

Im Gegensatz zu öffentlichen Adressen können lokale Adressen das Internet nicht direkt erreichen

Eine private IP-Adresse ist eine IP-Adresse, die für den internen Gebrauch hinter einem Router oder einem anderen NAT-Gerät (Network Address Translation) reserviert ist und nicht für den öffentlichen Gebrauch. Private IP-Adressen stehen im Gegensatz zu öffentlichen IP-Adressen, die öffentlich sind und innerhalb eines Heim- oder Firmennetzwerks nicht verwendet werden können. Manchmal wird eine private IP-Adresse auch als lokale IP-Adresse bezeichnet.

Welche IP-Adressen sind privat?

Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) reserviert die folgenden IP-Adressblöcke für die Verwendung als private IP-Adressen:

  • 10.0.0.0 bis 10.255.255.255
  • 172.16.0.0 bis 172.31.255.255
  • 192.168.0.0 bis 192.168.255.255

Die erste Gruppe von IP-Adressen ermöglicht über 16 Millionen Adressen, die zweite über 1 Million und die letzte über 65.000.

Ein weiterer Bereich privater IP-Adressen ist 169.254.0.0 bis 169.254.255.255, aber diese sind nur für die automatische private IP-Adressierung (APIPA) gedacht.

Im Jahr 2012 wies die IANA 4 Millionen Adressen von 100.64.0.0/10 für die Verwendung in Carrier-Grade-NAT-Umgebungen zu.

Warum werden private IP-Adressen verwendet?

Anstatt dass jedes Gerät in einem Heim- oder Unternehmensnetzwerk eine öffentliche IP-Adresse verwendet, die nur begrenzt zur Verfügung steht, bieten private IP-Adressen einen völlig separaten Adressensatz, der den Zugriff auf ein Netzwerk ermöglicht, ohne einen öffentlichen IP-Adressraum zu belegen.

Die meisten Router in Privathaushalten und Unternehmen auf der ganzen Welt haben beispielsweise die IP-Adresse 192.168.1.1 und weisen den verschiedenen Geräten, die sich mit ihnen verbinden, 192.168.1.2, 192.168.1.3, … zu (über DHCP).

Es spielt keine Rolle, wie viele Router die Adresse 192.168.1.1 verwenden oder wie viele Dutzende oder Hunderte von Geräten in diesem Netz IP-Adressen mit Benutzern anderer Netze teilen, da sie nicht direkt miteinander kommunizieren. Stattdessen verwenden die Geräte in einem Netzwerk den Router, um Anfragen über die öffentliche IP-Adresse zu übersetzen, die mit anderen öffentlichen IP-Adressen und schließlich mit anderen lokalen Netzwerken kommunizieren kann.

Die Hardware innerhalb eines bestimmten Netzwerks, die eine private IP-Adresse verwendet, kann mit der gesamten Hardware innerhalb dieses Netzwerks kommunizieren, benötigt jedoch einen Router, um mit Geräten außerhalb des Netzwerks zu kommunizieren, woraufhin die öffentliche IP-Adresse für die Kommunikation verwendet wird.

Bevor Sie beispielsweise auf dieser Seite gelandet sind, hat Ihr Gerät (z. B. ein Computer, Telefon oder Tablet), das eine private IP-Adresse verwendet, diese Seite über einen Router angefordert, der eine öffentliche IP-Adresse hat. Sobald die Anfrage gestellt wurde und Lifewire die Seite geliefert hat, wurde sie über eine öffentliche IP-Adresse auf Ihr Gerät heruntergeladen, bevor sie Ihren Router erreichte, und dann an Ihre private/lokale Adresse weitergeleitet, um Ihr Gerät zu erreichen.

Alle Geräte (Laptops, Desktops, Telefone, Tablets und andere), die sich in privaten Netzen auf der ganzen Welt befinden, können eine private IP-Adresse praktisch uneingeschränkt nutzen, was bei öffentlichen IP-Adressen nicht der Fall ist.

Private IP-Adressen bieten auch Geräten, die keine Verbindung zum Internet benötigen, wie z. B. Dateiservern und Druckern, die Möglichkeit, mit den anderen Geräten in einem Netzwerk zu kommunizieren, ohne direkt der Öffentlichkeit ausgesetzt zu sein.

Reservierte IP-Adressen

Eine weitere Gruppe von IP-Adressen, die noch stärker eingeschränkt sind, sind die so genannten reservierten IP-Adressen. Sie ähneln privaten IP-Adressen in dem Sinne, dass sie nicht für die Kommunikation im Internet verwendet werden können, sind aber noch restriktiver als diese.

Die bekannteste reservierte IP-Adresse ist 127.0.0.1. Diese Adresse wird als Loopback-Adresse bezeichnet und zum Testen des Netzwerkadapters oder des integrierten Chips verwendet. Kein an 127.0.0.1 adressierter Datenverkehr wird über das lokale Netz oder das öffentliche Internet gesendet.

Technisch gesehen ist der gesamte Bereich von 127.0.0.0 bis 127.255.255.255 für Loopback-Zwecke reserviert, aber Sie werden in der realen Welt fast nie etwas anderes als 127.0.0.1 verwendet sehen.

Adressen im Bereich von 0.0.0.0 bis 0.255.255.255 sind ebenfalls reserviert, haben aber keinerlei Bedeutung. Wenn es Ihnen gelingt, einem Gerät eine IP-Adresse in diesem Bereich zuzuweisen, wird es nicht richtig funktionieren, egal wo im Netzwerk es installiert ist.

So finden Sie Ihre private IP-Adresse

Die Kenntnis Ihrer privaten IP-Adresse ist nur in bestimmten, für die meisten Menschen seltenen Situationen hilfreich.

Wenn Sie einen Computer mit einem anderen in Ihrem Netzwerk verbinden möchten, z. B. mit einem zugeordneten Netzlaufwerk, können Sie dies über dessen lokale IP-Adresse tun. Sie können auch eine lokale IP-Adresse mit einer Remote-Desktop-Software verwenden, um einen Computer aus der Ferne zu steuern. Eine private IP-Adresse wird auch benötigt, um einen bestimmten Netzwerkanschluss von einem Router zu einem bestimmten Computer im selben Netzwerk zu leiten, ein Vorgang, der Portweiterleitung genannt wird.

Der einfachste Weg, Ihre private IP-Adresse in Windows zu finden, ist die Eingabeaufforderung mit dem Befehl ipconfig.

Weitere Informationen zu privaten IP-Adressen

Wenn ein Gerät, z. B. ein Router, angeschlossen wird, erhält es eine öffentliche IP-Adresse von einem Internetdienstanbieter. Die Geräte, die mit dem Router verbunden sind, erhalten private IP-Adressen.

Private IP-Adressen können nicht direkt mit einer öffentlichen IP-Adresse kommunizieren. Das heißt, wenn ein Gerät mit einer privaten IP-Adresse direkt mit dem Internet verbunden ist und daher nicht geroutet werden kann, hat das Gerät keine Netzwerkverbindung, bis die Adresse über ein NAT in eine funktionierende Adresse übersetzt wird oder bis die von ihm gesendeten Anfragen über ein Gerät mit einer gültigen öffentlichen IP-Adresse gesendet werden.

Der gesamte Datenverkehr aus dem Internet kann mit einem Router interagieren. Dies gilt für alles, vom normalen HTTP-Verkehr bis hin zu FTP und RDP. Da private IP-Adressen jedoch hinter einem Router verborgen sind, muss der Router wissen, an welche IP-Adresse er Informationen weiterleiten soll, wenn Sie einen FTP-Server in einem Heimnetzwerk einrichten möchten. Damit dies bei privaten IP-Adressen richtig funktioniert, muss eine Portweiterleitung eingerichtet werden.

Um einen oder mehrere Ports an eine bestimmte private IP-Adresse weiterzuleiten, müssen Sie sich beim Router anmelden, um auf dessen Einstellungen zuzugreifen, und dann auswählen, welche Ports weitergeleitet werden sollen und wohin sie gehen sollen.

Wie man die SD-Karte als internen Speicher unter Android verwendet | Annehmbarer Speicher unter Android

Wenn Ihr Android-Gerät nicht über genügend internen Speicher verfügt, um alle benötigten Apps zu speichern, können Sie die SD-Karte als internen Speicher für Ihr Android-Telefon verwenden. Eine Funktion namens Adoptable Storage ermöglicht es dem Android-Betriebssystem, ein externes Speichermedium als permanenten internen Speicher zu formatieren. Die Daten auf der übernommenen SD-Karte sind verschlüsselt und können nicht auf ein anderes Gerät übertragen werden.

SD-Karten sind eine sehr praktische Option zum Speichern von Fotos, Songs und Videos. Selbst wenn Ihr Android-Telefon über eine große Menge an internem Speicher verfügt, benötigen Sie diesen Speicherplatz möglicherweise, um längere Videos zu speichern, die Sie mit der hochauflösenden Kamera Ihres Telefons aufgenommen haben. Es gibt jedoch einen Bereich, in dem SD-Karten nicht ausreichen: die Installation von Apps.

Android installiert die Apps immer noch auf dem internen Speicher und speichert die Daten auf der SD-Karte ab. Sie können also keine weiteren Apps installieren, wenn der interne Speicher Ihres Telefons knapp bemessen ist, wie es bei Android One-Geräten der Fall ist.

Lesen Sie auch: 5 beste Apps zur Steuerung des PCs von einem Android-Smartphone aus

Was ist ein annehmbarer Speicher?
Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es unter Android eine Funktion namens Adoptable Storage. Sie ermöglicht es, eine entfernbare microSD-Karte, die auf einem Android-Telefon installiert ist, als internen Speicher zu verwenden. Auf diese Weise können Sie die Speicherplatzhürde überwinden, wenn der interne Speicher des Telefons knapp ist.

Google hat Adoptable Storage mit der Veröffentlichung von Android 6.0 Marshmallow eingeführt. Methoden für dieselbe Aufgabe gab es schon vorher. Sie waren jedoch nicht einfach zu implementieren.

Einige wichtige Dinge sind zu beachten

Beim Übernehmen eines Speichers, sei es eine SD-Karte oder ein USB-Laufwerk, formatiert Android das FAT32- oder exFAT-Format und ändert es in ext4 oder f2fs. Die Verwendung Ihrer SD-Karte als interner Speicher klingt in Ihren Ohren vielleicht gut. Aber alles hat seinen Preis, so auch die anpassbare Speicherfunktion. Hier sind einige Vor- und Nachteile:

SD-Karten sind langsam
Das ist die schmerzliche Realität dieser winzigen Speicherchips. Obwohl sie Unmengen von Daten speichern können, sind sie langsamer als der interne Speicher und haben eine begrenzte Anzahl von Lese- und Schreibzyklen. Die Verwendung der SD-Karte als permanenten Speicher würde häufigere Lese- und Schreibvorgänge erfordern und die Leistung würde mit der Zeit sinken.

Android führt einen Leistungsvergleich mit der SD-Karte durch, um sicherzustellen, dass sie schnell genug ist, um mit dem internen Speicher mitzuhalten. Es warnt vor der Leistung des externen Speichers und kann sogar die Übernahme ablehnen, wenn die SD-Karte extrem langsam ist.

Ihr Android wird den Speicher buchstäblich übernehmen
Mit Adoptable Storage verschlüsselt Android die externe SD-Karte, die als interner Speicher verwendet wird, so dass sie an ein bestimmtes Android-Gerät gebunden wird. Der zur Verschlüsselung der Daten auf der SD-Karte verwendete Schlüssel wird im internen Speicher des Android-Geräts gespeichert. Es ist also nicht möglich, den angenommenen Speicher auf einem anderen Gerät zu mounten, da er verschlüsselt ist.

Sie können den Speicher jedoch von Ihrem Gerät entfernen und wieder einbinden. Das Gerät merkt sich die Details über die auf der übernommenen SD-Karte installierten Anwendungen, damit die Einstellungen später wieder mit dem übernommenen Speicher verbunden werden können. Auf diese Weise können Sie auch eine andere SD-Karte verwenden.

Achten Sie immer darauf, dass Sie die SD-Karte nicht entfernen, ohne den Vorgang des Aushängens zu befolgen, da sonst das Speichermedium beschädigt werden könnte.

Sie können nicht jede App installieren
Praktischerweise können Sie mit Android fast jede App auf dem verwendeten Speichermedium installieren. Dafür ist aber auch die Zustimmung des App-Entwicklers erforderlich. Er hat die Freiheit, die Unterstützung für den übernommenen Speicher in der App zu aktivieren oder zu deaktivieren, indem er entsprechende Attribute in den Code einfügt.

 

Heiraten Sie ruhig Ihre Cousine – es ist gar nicht so schlecht für Ihre zukünftigen Kinder.

Heiraten Sie ruhig Ihre Cousine – es ist gar nicht so schlecht für Ihre zukünftigen Kinder.
Machen Sie es nur nicht zu einer Familientradition.

Albert Einstein und Elsa Einstein in schwarz-weiß
Albert Einstein und seine zweite Frau (und Cousine ersten Grades), Elsa Einstein, führten die Familienehe auf eine neue Ebene. Sie waren sowohl mütterlicherseits als auch väterlicherseits verwandt: Ihre Mütter waren Schwestern und ihre Väter waren Cousins ersten Grades. Wikimedia Commons
TEILEN
Diese Geschichte wurde aktualisiert. Sie wurde ursprünglich am 5. März 2018 veröffentlicht.

Yaniv Erlich hat ein Faible für Genealogie. Der Datenwissenschaftler an der Columbia University und Chief Science Officer des DNA-Testunternehmens MyHeritage beschreibt viele Dinge im Zusammenhang mit der Familie. Columbia und MyHeritage sind „Mama und Papa“ und er „muss beide glücklich machen“. Und seine Studie von 2018 über einen 13 Millionen Mitglieder umfassenden Stammbaum lässt sich am besten an der Entwicklung seines Kindes messen. „Mein Sohn war geboren, als ich mit der Studie begann“, sagt Ehrlich über das siebenjährige Projekt. „Jetzt ist er in der ersten Klasse.“

Die in der Zeitschrift Science veröffentlichte Studie untersucht genetische Daten aus Millionen von Online-Genealogieprofilen. Die Forscher konnten unter anderem feststellen, wann in der Geschichte das Heiraten von Cousins und Cousinen aus der Mode kam und wie eng die Beziehung zwischen Ehepaaren heute im Durchschnitt ist. Und da wir gerade beim Thema sind: Ist es falsch, seinen Cousin zu heiraten (aus Gründen des Überlebens)?

[Zum Thema: DNA-Tests können Ihre Rasse nicht bestimmen]

Während es heute ein Tabu ist, haben Cousins und Cousinen früher ständig geheiratet. Die Frau von Franklin Delano Roosevelt, Eleanor, war seine Cousine fünften Grades; sie musste nicht einmal ihren Namen ändern. Und wissenschaftliche Genies wie Albert Einstein und Charles Darwin heirateten ebenfalls ihre Cousins. Über weite Strecken der Menschheitsgeschichte galten diese Verbindungen nicht als schlecht oder ekelhaft. Oftmals gab es keine besseren Möglichkeiten.

Zwischen 1650 und 1850 war eine Person laut Erlichs Daten im Durchschnitt vierte Cousine oder Cousin mit ihrem Ehepartner. „Viele Menschen heirateten vielleicht ihren Cousin ersten Grades, und viele Menschen heirateten jemanden, mit dem sie überhaupt nicht verwandt waren“, sagt er. Aber innerhalb eines Jahrhunderts hatte sich das geändert. Um 1950 waren die Ehepaare im Durchschnitt eher Cousins und Cousinen siebten Grades, so Erlich.

Eine vernünftige Erklärung für diese Verschiebung ist, dass Junggesellen und Junggesellinnen mit der Verbesserung der Transportmöglichkeiten Zugang zu potenziellen Partnern hatten, die ihnen zuvor aufgrund der geografischen Lage verwehrt waren. Das macht Sinn, wenn man bedenkt, dass vor 1950 die meisten Menschen an ihrem Wohnort blieben und schließlich jemanden heirateten, der in einem Umkreis von sechs Meilen um ihren Geburtsort lebte.

Es könnten jedoch auch andere Faktoren eine Rolle spielen. Erlich zufolge heirateten viele Menschen auch dann noch ihre Cousins und Cousinen, als sich die Mobilität durch die industrielle Revolution drastisch verbesserte. Auch wenn die räumliche Nähe ein Schlüssel zur Romantik sein mag, scheint die Konsolidierung von Geld oder Macht bei Familienehen ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt zu haben. Erlich glaubt, dass es die sich ändernden sozialen Normen waren – und das Aufkommen des Tabus der Cousin-Ehe -, die die Menschen schließlich dazu brachten, über ihr Dorf und ihre Familie hinauszuschauen. Andere Faktoren, wie die zunehmende Autonomie der Frauen und die schrumpfenden Familiengrößen (wodurch weniger Cousins und Cousinen zum Heiraten übrig blieben), könnten ebenfalls eine Rolle gespielt haben.